Aufnahmeverfahren

Die Waldorfschulen stehen allen Kindern ohne Vorbehalte offen.

Informationsveranstaltungen, Vorträge zu waldorfpädagogischen Themen oder öffentliche Feiern mit Beiträgen aus dem Unterricht (Schulfeiern) geben interessierten Eltern einen ersten Einblick in die Schule und ihre Pädagogik. Klassenspiele, Vorstellung der Jahresarbeiten, Schulveranstaltungen, Vorträge, Jahresfeste, Feiern und Basare zeigen das lebendige Schulleben.

Nach diesen ersten informatorischen Schritten ist eine frühzeitige Kontaktaufnahme mit der Schule unabdingbar.

Zwar ist die Aufnahme in die Freie Waldorfschule Freiburg-Wiehre jederzeit möglich, jedoch baut der Waldorflehrplan von Klassenstufe zu Klassenstufe auf, daher ist die Einschulung bereits in die 1. Klasse sinnvoll.

Aufnahme in eine zukünftige erste Klasse:

Auf dem jährlich stattfindenden Informationselternabend stellt sich die Schule mit ihrem spezifischen Profil interessierten Eltern vor. Dort können erste Fragen zur Schule und zur Aufnahme besprochen werden.

Haben Sie einen Aufnahmeantrag* gestellt, werden sie zu Jahresbeginn des Einschulungsjahres zu einem ca. einstündigen Kennenlerngespräch eingeladen. Zum einen haben Sie die Möglichkeit, im Gespräch mit einer Lehrerin bzw. einem Lehrer aus dem Lehrerkollegium, ausführlich über ihr Kind und die Schule zu sprechen zum anderen können Sie mit Schuleltern Fragen betreffend der Elternbeteiligung und des Schullebens besprechen.

Währenddessen besucht ihr Kind eine spielerische Unterrichtsstunde mit 6 bis 8 Kindern. Unser Anliegen ist es, diese Stunde in schöner entspannter Atmosphäre zu gestalten, so dass sich ihr Kind wohlfühlt und zeigen kann. An dieser Unterrichtsstunde nimmt auch unser Schularzt teil.

Die Aufnahme bietet Ihnen und uns die Gelegenheit sich für eine Zusammenarbeit mit der Schule zu entscheiden.

In der Regel erhalten Sie vor den Osterferien von uns Nachricht, ob Ihr Kind aufgenommen werden kann.

Sollten zu viele Anmeldungen vorliegen führen wir auch immer eine Warteliste, von der jedes Jahr noch Kinder in die entstehende Klasse nachrücken können.

Aufnahme in eine bestehende Klasse:

Damit wir Ihren Aufnahmeantrag* bearbeiten können, bitten wir Sie diesen ausgefüllt mit einem Foto Ihres Kindes und den letzten beiden Zeugnissen in Kopie bei uns einzureichen.

Wenn die Klassensituation eine Aufnahme zulässt, laden wir Sie zusammen mit Ihrem Kind zu einem Aufnahmegespräch ein.

Nach dem Gespräch trifft das Aufnahmegremium des Kollegiums zusammen mit dem Klassenlehrer/in bzw. der Klassenbetreuer/in in Abstimmung mit der Konferenz.

Eine Hospitation kann gegebenenfalls nach einem Gespräch ermöglicht werden .

Alle Anträge versuchen wir so zeitnah wie möglich zu bearbeiten

 

*Antragsformular finden Sie auf der Homepage unter Verwaltung als download

 

Waldorf 100

2019 wird „die Waldorfschule“ 100 Jahre jung! Wir feiern...

➤ www.waldorf-100.org

Spendenbarometer

78,82%
 

Wir sparen auf einen neuen Flügel. Helfen Sie mit das Spendenziel von 50000€ zu erreichen.

Schulferien / Feiertage

Schuljahr 2017/18

Herbst
Tag d.dt. Einheit
Weihnachten
Hl.Dreikönig
Winter
Ostern
Maifeiertag
Christi Himmelf.

Pfingstmontag
Pfingsten
Sommer
26.10.-03.11.'17
03.10.2017
22.12.'17-05.01.'18
06.01.'18
09.02.-16.02.'18
26.03.-06.04.'18
01.05.'18
10.05.'18
21.05.'18
22.05.-01.06.'18
26.07.-07.09.'18

Förderung der Leuchtmittel

BMUB NKI gefoer Web 300dpi de hoch

 

Sponsoren

Der Oberrheinische Waldorfschulverein e.V. in Freiburg bedankt sich bei den Firmen, durch deren Unterstützung die Anschaffung dieses Fahrzeuges ermöglicht wurde:

Firma Kurt Zeltner
Bio Keller - Bistro
Coco Sound Veranstaltungstechnik
ENORM Second Hand
Freiburger Schlüsseldienst
Bäckerei JENNE GmbH
Autohaus Heinz Santo
Auryn Schmuck-Mode-Accessoires
schön & gut
Fegers Backstube
Pneuhage Reifendienste Süd
BEN Technik
Seri`s Blumen
Lotos - Immobilien
Wunder Fitz Spiele und Idee

info3-Banner

Adresse

Freie Waldorfschule Freiburg-Wiehre

Schwimmbadstraße 29
D-79100 Freiburg

Telefon 0761. 791 73 - 0
Telefax 0761. 791 73 - 29
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!