Die Olympischen Spiele der 5. Klassen der FWS Dachsberg und der FWS Freiburg–Wiehre (2007/08)

Am Di., 1.7., und Mi., 2.7.2008, besuchte unsere 5. Klasse die 5. Klasse der Freien Waldorfschule Dachsberg im Schwarzwald, um gemeinsam in schulübergreifenden Gruppen die griechischen Olympischen Spiele durchzuführen.

 

Schülerberichte


Der erste Tag auf dem Dachsberg

Wir fuhren zu den griechischen Olympischen Spielen auf den Dachsberg. Unser Treffpunkt war die Holzbrücke beim Pausenhof der 1.-4. Klasse. Wir fuhren gegen 14:00 Uhr ab und alle freuten sich auf die Fahrt durch den Schwarzwald. Wir hatten Glück, das Wetter war gut, denn wir wollten die Nacht im Zelt verbringen. Nach ungefähr eineinhalb Stunden sind wir an unserem Ziel angekommen. Wir brachten unser Gepäck an den Lagerplatz, dann ging es ans Zelte-Aufbauen. Da es heiß war, kamen wir ganz schön ins Schwitzen. Endlich war es soweit und wir konnten in unsere Zelte einziehen. Nachdem wir die Landschaft erkundet hatten, suchten wir Holz für das Lagerfeuer.

Am Lagerfeuer sangen wir Lieder, als das Feuer verglüht war, wuschen wir uns. Dann ging es ins Bett. Vor dem Einschlafen erzählten wir uns noch Geschichten. Bald darauf schliefen alle ein!

von Jael



 

Olympische Spiele mit der 5. Klasse vom Dachsberg


Um 13:30 Uhr trafen wir uns vor der Schule. Als wir endlich das ganze Gepäck eingeladen hatten, sind wir losgefahren. Im Bus haben wir ein bisschen gesungen und dann waren wir auch schon da. Die Fahrt hat eineinhalb Stunden gedauert. Wir mussten dann wieder das ganze Gepäck ausladen. Wir haben es auf eine Wiese getragen. Wie sich später herausstellte, war hier früher ein Gerichtsplatz.

[googlemaps width="400" height="200" name="Gerichtsplatz" plz="" ort="" strasse="" geo="47.728918,8.123794,47.728918,8.123794" modus="3" zoom="18"]Größere Kartenansicht

Um 18:00 Uhr haben wir die Zelte aufgestellt und uns eingerichtet. Danach haben wir zu Abend gegessen und ein kleines Lagerfeuer gemacht und noch einmal Lieder gesungen. Wir wurden dann in Gruppen eingeteilt; die hatten Namen von griechischen Städten:

Marathon, Sparta, Korinth, Athen, Delphi und Olympia.

Danach gingen wir ins Bett und schliefen ungefähr um 22:30 Uhr ein und um 5:45 Uhr wachten wir wieder auf. Um 7:30 Uhr haben wir die Zelte abgebaut. Dann kam die 5. Klasse vom Dachsberg und wir haben gefrühstückt.

Danach fingen die Olympischen Spiele an. Davor haben wir uns noch Tuniken und die Schärpen angezogen. Die Städte gingen hintereinander mit Fackeln.

Bei den Olympischen Spielen machten wir: Diskus- und Speerwerfen, Schwingen (da haben wir so alte Hosen angezogen und versucht uns gegenseitig aus einem Kreis zu ziehen), Staffellauf, Sprint, Ringen, Weitsprung und Wagenrennen.


Dann kam die Siegerehrung:

  • 1. Platz Marathon,
  • 2. Platz Korinth und Sparta,
  • 3. Platz Olympia,
  • 4. Platz Delphi,
  • 5. Platz Athen

Danach haben wir gegessen und sind mit dem Bus zurück gefahren.

von Carlotta


 

Olympische Spiele

Wir sind eineinhalb Stunden zum Dachsberg gefahren, um dort mit der 5. Klasse aus der Dachsberger Schule die Olympischen Spiel zu machen. Als wir ankamen, mussten wir unser Gepäck und die Essenssachen einen großen Hügel hochtragen. Als wir alles hochgetragen hatten, spielten wir. Dann mussten wir die Zelte aufbauen. Am Abend machten wir ein Feuer und aßen zu Abend, dann mussten wir schlafen gehen. Am nächsten Morgen wachten wir sehr früh auf, wir zogen uns an und packten unsere Schlafsäcke und Isomatten ein.

Nach dem Frühstück gingen wir runter zur Dachsberger Schule und zogen uns die Tuniken an. Es gab sechs Städte, in jeder Stadt waren 10 Kinder. Die Städte hießen: Olympia, Sparta, Marathon, Delphi, Korinth und Athen. Wir liefen in Städte aufgeteilt den Hügel hoch, ohne ein Wort zu sagen. Als wir oben waren, sangen wir ein Lied. Danach ging es mit einem Sprint los, bei dem die Spartaner gewannen. Es gab noch weitere Disziplinen, nämlich Schwingen, Ringen, Diskuswerfen, Speerwerfen, Weitspringen, Staffellauf und als letztes Wagenrennen.

Zwei Wagen fielen um, danach kam die Siegerehrung. (…) Dann gab es Kuchen .Am Abend trugen wir wieder alle Sachen runter und luden die Sachen in ein Auto. Das Auto fuhr zum Bus und dort luden wir die Sachen vom Auto in den Bus ein. Dann fuhren wir wieder zu unserer Schule.

von Lea

Es war ein wunderschönes und erlebnisreiches Projekt! Vielen Dank allen Eltern und Helfern für ihre Unterstützung!

Für das Lehrerteam: Sebastian Schuberth, Alexander Koekebakker und Gerlinde Idler

 


Waldorf 100

2019 wird „die Waldorfschule“ 100 Jahre jung! Wir feiern...

➤ www.waldorf-100.org

Spendenbarometer

78,82%
 

Wir sparen auf einen neuen Flügel. Helfen Sie mit das Spendenziel von 50000€ zu erreichen.

Schulferien / Feiertage

Schuljahr 2017/18

Herbst
Tag d.dt. Einheit
Weihnachten
Hl.Dreikönig
Winter
Ostern
Maifeiertag
Christi Himmelf.
Ferientag

Pfingstmontag
Pfingsten
Sommer
26.10.-03.11.'17
03.10.2017
22.12.'17-05.01.'18
06.01.'18
09.02.-16.02.'18
26.03.-06.04.'18
01.05.'18
10.05.'18
11.05.18
21.05.'18
22.05.-01.06.'18
26.07.-07.09.'18

SchülerAbo

SchülerAbo

Antrag zum SchülerAbo

Online ausfüllen und selber ausdrucken.

Förderung der Leuchtmittel

BMUB NKI gefoer Web 300dpi de hoch

 

info3-Banner

Adresse

Freie Waldorfschule Freiburg-Wiehre

Schwimmbadstraße 29
D-79100 Freiburg

Telefon 0761. 791 73 - 0
Telefax 0761. 791 73 - 29
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!